Am Donnerstagmorgen drängte ein bislang unbekannter Sattelzug einen Pkw auf der A 3 in die Mittelleitplanke. Dabei wurde die Beifahrerin leicht verletzt und es entstand Schaden in Höhe von 5000 Euro, teilt die Polizei mit. 

Gegen 5.30 Uhr war der 35-jährige Pkw-Fahrer auf der A 3 in Richtung Frankfurt unterwegs. Im Baustellenbereich auf Höhe Geiselwind fuhr ein bislang unbekannter Sattelzug rechts neben dem Audi und kam von seiner rechten Fahrspur immer weiter auf die linke. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, steuerte der 35-Jährige sein Auto nach links und touchierte dabei die Mittelleitplanke, wobei sich seine 31-jährige Beifahrerin leicht verletzte.

Das Auto wurde dabei auf der gesamten linken Seite verkratzt und eingedellt. Der Sattelzug hingegen, der eine slowenische Zulassung und einen gelben Planenaufbau besaß, setzte seine Fahrt unbehelligt fort.

Die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls sich unter Tel.: (09302) 9100 zu melden.