Vor zehn Jahren ging es in Wiesenbronn um die Sehnsucht nach einer Umgehungsstraße. Bürgermeisterin Doris Paul informierte im Gemeinderat, dass man wohl erst ab dem Jahr 2025 mit einer Berücksichtigung rechnen könne. 

Im Kloster Münsterschwarzach war man vor zehn Jahren zum "grüneb Kloster" geworden. Dort hat man sich im Jahr 2000 ein großes Ziel gesetzt: In zehn Jahren mit regenerativen Energieträgern aus der Region autark zu sein. Aus der Vision wurde Realität: Mit Photovoltaik-Anlagen, Wasser- und Windkraft sowie Hackschnitzelheizung konnte CO2-Neutralität erreicht werden, der einstige Ausstoß von 2500 Tonnen CO2 pro Jahr wurde inzwischen auf Null reduziert.

Vor 20 Jahren fuhr die Steigerwaldhalle in Wiesentheid ein dickes Minus ein. Mit 52077 Mark fällt der fehlende Betrag sogar noch um etwa 2000 Mark höher aus als im Vorjahr. Einnahmen von 60889 Mark standen Ausgaben von 168334 Mark gegenüber. In die Ausgaben sind allerdings auch die Gelder mit eingerechnet, die von der Gemeinde als indirekte Zuschüsse an Vereine gegeben werden. 

Auf den Spuren der Römer ist man nunmehr in Marktbreit: dort öffnet der Römerrundweg. Drei Kilometer kann man ab sofort auf den Spuren der Römer zu wandeln. 16 Jahre ist es her, dass im Rahmen von Luftbildaufnahmen in Marktbreit ein Legionslager entdeckt wurde und für die Sensation sorgte.