Eigentlich war Stadelschwarzach (Kreis Kitzingen) beim Fußball schon immer fest in rot-weißer Hand. Seit dem vergangenen Wochenende ist es nun auch offiziell eine FC-Bayern-München-Fangemeinde. Der FC-Bayern-Fanclub „Rote Hölle 2013“ wurde von knapp vierzig Stadelschwarzacher Fußball-Freunden gegründet.

Seit mehreren Monaten hatte man in Stadelschwarzach darüber nachgedacht, die Leidenschaft für den Münchner Fußballclub FC Bayern auch nach außen hin in einem Fanclub zu repräsentieren. Hauptinitiator war die Familie Bernhard Fick, bei der von Opa Alfred bis hin zu Frau Brigitte und der jüngsten Tochter Katharina alle mit einem kompletten, rot-weißen Fanpaket ausgestattet sind.

Der älteste Sohn der Familie Markus Fick ist nun Gründungsvorsitzender des Fanclubs „Rote Hölle – Stadelschwarzach 2013“. Alle Vorkehrungen für eine Gründung hatte er ausgearbeitet. Lohn für die Arbeit: Die Gründungsmitglieder billigten die Satzung einstimmig.

„Es gibt einfach nichts Schöneres als gemeinsam mit Freunden der Leidenschaft FC Bayern München nachzugehen“, war die Aussage des Vorsitzenden auf die Frage, warum man sich zu einer Fanclubgründung entschlossen hat. Auch verspreche man sich durch die jetzt offizielle Verbindung zu dem Münchner Fußballklub auch eine bessere Chance, regelmäßig an Stadionkarten zu kommen.

Den ersten großen Erfolg in der äußerst jungen Fanclubgeschichte gab es bereits einen Tag nach der Gründung. Als eingefleischter Fan verfolgte Markus Fick das Finale der Clubweltmeisterschaft in Marokko. Vom live übertragenden Fernsehsender gab es ein Trikot des Triple-Siegers zu gewinnen für die beste Idee, warum man gerade der Auserwählte für diesen Gewinn sein sollte. Kurz entschlossen griff der Vorsitzende zum Telefon, berichtete von der taufrischen Fanclubgründung und sandte obendrein ein „Rote-Hölle-Fanfoto“ von der Gründung.

Um Mitternacht wurde dann live im Fernsehen verkündet, dass der Stadelschwarzacher FC Bayern Fanclub überzeugt hat und sich stolzer Gewinner des Trikots nennen kann, auf dem alle Spieler nach dem Sieg in Marokko unterschrieben haben.

Ab sofort verantwortlich für eine gute Verbindung zwischen den Stadelschwarzacher Bayern-Fans und dem Münchner Fußballclub ist der neugewählte Gründung-Vorstand des Fanclubs „Rote Hölle 2013“: Vorsitzender Markus Fick, Stellvertreter Alexander Virnekäs, Kassier Alexander Ebert, Schriftführerin Marina Burger, Beisitzer Robert Reuther, Andreas Burger und Johannes Ebert, Kassenprüfer Hermann Lorey und Bernhard Fick.