Nähmaschinen, Kaffeeautomaten, Fahrräder, Lampen, Taschen, Schuhe, Schmuck, Mixer, Jeans – beim ersten Repaircafé "Heile Welt" wurden zahlreiche Gegenstände angeschaut, aufgeschraubt, aufgetrennt und, falls möglich, auch repariert. Dass aufgrund der aktuellen Situation eine Anmeldung notwendig war, um Wartezeiten zu vermeiden, sei für die Teilnehmer kein Problem gewesen, heißt es in einer Pressemitteilung des Veranstalters.

Denn "Hilfe zur Selbsthilfe" zu geben, Kontakte zu knüpfen, fachzusimpeln und eine Anlaufstelle für Fragen zu haben, sei für viele Leute wichtig. Deshalb hatte der ÖDP-Kreisverband Kitzingen das Repaircafé organisiert und angeboten, mit der Unterstützung von Bastlern und Tüftlern defekte Gegenstände wieder zum Laufen zu bringen.

Die nächsten Repaircafés finden am Samstag, 22. August, und am Samstag, 14. November, jeweils von 13 bis 16 Uhr statt. Zum "Kreativen Upcycling" treffen sich Interessierte jeweils von 10 bis 14 Uhr am Samstag, 25. Juli, zum Thema Jeans, am Samstag, 26. September, zum Thema Glas und am Samstag, 24. Oktober, zum Thema Stoff. Die Angebote sind kostenlos.

Informationen bei "Biancas Kreativcafé" in Kitzingen unter Tel.: (09321) 25307.