Gegen 18.00 Uhr hatte der Täter ein Fenster eingeschlagen und war in das Einfamilienhaus in Frauenland eingestiegen, berichtet die Polizei am Samstag. Auf seiner Suche nach Beute durchsuchte der Einbrecher verschiedene Räume. Letzten Endes konnte der Dieb laut Polizeimeldung über 150 Euro Bargeld erbeuten. Der angerichtete Sachschaden dürfte bei mindestens 500 Euro liegen.

Der Unbekannte war wohl davon ausgegangen, dass der Besitzer nicht da ist. Als der Dieb schließlich das Schlafzimmer betrat, erlebte er eine unangenehme Überraschung: Im Bett lag der 84-jährige Hausbewohner, der in dem Moment aufwachte, als der ungebetene Gast dem Senior mit seiner Taschenlampe ins Gesicht leuchtete.

Seinerseits zu Tode erschreckt, stieß der Rentner einen lauten Schrei aus. Der Täter ergriff darauf hin die Flucht.

Die Kriminalpolizei Würzburg ermittelt nun. Personen, die zur fraglichen Zeit Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Ebertsklinge beobachtet haben, welche mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-1731 zu melden.