Im Laufe des Donnerstages ereigneten sich zwei Wildunfälle im Landkreis Kitzingen. Und zwar auf der Staatsstraße 2260 zwischen Geiselwind und Gräfenneuses und auf der Kreisstraße 34 zwischen Volkach und Fahr. Hier überquerte jeweils ein Reh die Fahrbahn und wurde von einem herannahenden Pkw erfasst. Beide Tiere überlebten den Anstoß nicht. Es entstand laut Polizeibericht ein Gesamtschaden von etwa 3000 Euro.