Ein Biber, ein Hase und ein Reh mussten am Montag ihr Laben lassen, weil sie jeweils beim Kreuzen einer Straße von einem Auto erfast wurden. Wie die Kitzinger Polizeiinspektion berichtet, ereigneten sich die Wildunfälle auf der Staatsstraße 2271 zwischen Schwarzach und Gerlachshausen, auf der Kreisstraße 31 zwischen Köhler und Neuses am Berg sowie auf der Staatsstraße 2260 zwischen Eichfeld und Volkach. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 1000 Euro.