Die Beamten der Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried haben in der Nacht von Freitag auf Samstag nach einem stark alkoholisierten Autofahrer gesucht. Die Beamten waren von der Frau des Alkoholfahrers alarmiert worden.

Im Zuge der Fahndung konnte der Pkw mitsamt dem Fahrer auf der Tank- und Rastanlage Steigerwald-Süd angetroffen werden. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Pkw einen frischen Unfallschaden aufwies. Nachdem der Pkw-Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand, sollte er mit zur Polizeiinspektion genommen werden. Hierbei widersetzte er sich jedoch derart massiv, dass eine weitere Streife zur Verstärkung anrücken musste.

Gemeinsam gelang es den Beamten, den aufgebrachten Mann zu fesseln und in den Streifenwagen zu bringen. Bei der anschließenden Blutentnahme auf der Dienststelle kam es erneut zu massiven Widerstandshandlungen. Nachdem der Mann nicht zu beruhigen war, musste er die weitere Nacht in der Arrestzelle verbringen. Am Vormittag wurde er, wie es im Polizeibericht heißt, „in die Obhut seiner Ehefrau“ übergeben.

Bei den Widerstandshandlungen wurde ein Beamter leicht verletzt. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und wird, neben mehreren Strafanzeigenzeigen, der Staatsanwaltschaft Würzburg übersandt.