Unter den Preisträgerinnen des Landeswettbewerbs „Experimente antworten“ des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus befand sich dieses Jahr wieder eine Schülerin des Gymnasiums Steigerwald-Landschulheim Wiesentheid aus der 8. Jahrgangsstufe: Melissa Haissig nahm diesen Preis bereits zum zweiten Mal in Empfang, meldet die Schule. Die Nachwuchsforscherin untersuchte die Eigenschaften von Hefe in Zip-Beuteln, experimentierte mit Seifenblasen und in der dritten Runde wurden eine Gitarre gebaut sowie Experimente mit Schwingungen gemacht. Melissa durfte den Superpreis aus den Händen von Staatssekretärin Carolina Trautner entgegennehmen. Der Superpreis bestand in diesem Jahr aus verschiedenen Laborgeräten, wie Reagenzgläsern, Erlenmeyerkolben, Messzylindern und vielem mehr. Der Preis wurde an 55 Forscher vergeben.

Foto Alexandra Beier