Die Stadt Dettelbach hatte bei den benachbarten Gemeinden Mainstockheim, Biebelried und Albertshofen nach ihrem Interesse an einer interkommunalen Zusammenarbeit gefragt. Ziel sei es, ein Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept (ILEK) zu erarbeiten. Mit der Anfrage beschäftigte sich der Gemeinderat Mainstockheim in seiner Sitzung.

Einem solchem Vorhaben stehe der Gemeinderat Mainstockheim grundsätzlich positiv gegenüber, aber möchte zuvor weitere Informationen erhalten. Vor allem der finanzielle und zeitliche Aufwand müsse besser einzuschätzen sein, erklärte Bürgermeister Karl-Dieter Fuchs.

„Wir sind positiver als die anderen“, fügte Peter Brander hinzu. Er betonte, dass es sich um eine „langfristige Geschichte“ handele, wodurch Ergebnisse nicht von heute auf morgen zu erwarten seien. Falls aber nur ein gemeinsamer Veranstaltungskalender das Ergebnis sei, finde er das „sehr traurig“. Als positives Beispiel aus anderen ILEKs nannte er einen gemeinsamen Bauhof. Dass bei Anfrage Dettelbachs in Mainstockheim keinerlei Zurückhaltung bestehe, machte Julia Ebenhöh deutlich. Vor allem gelte es auch die Zuschüsse zu beachten und betonte: „Es ist schließlich die Zukunft, mit anderen Gemeinden noch enger zusammenzuarbeiten.“