Randalierer blendet Polizisten mit einem Laserpointer

Gegen 20.10 Uhr ist die Polizei am Freitag nach eigenen Angaben zu einem Einsatz wegen einer randalierenden Person in die Egerländer-Straße in Kitzingen gerufen worden. Ein 40-jähriger Mann drehte offensichtlich in seiner Wohnung im Notwohngebiet durch. Als die Streife am Einsatzort eintraf, versuchte der Mann, die Streife in ihrem noch fahrenden Fahrzeug mit einem Laserpointer zu blenden. Nach einer kurzen, jedoch bestimmten Ansprache beruhigte sich der Randalierer laut Polizeibericht. Die Polizisten fanden den Laserpointer in dessen Wohnung und stellten diesen sicher. Den Mann erwartet ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft randaliert und verletzt Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes

In den Morgenstunden des Samstags hat ein deutlich unter Alkoholeinfluss stehender 22-Jähriger in einer Gemeinschaftsunterkunft in Kitzingen drei Brandmelder beschädigt. Als ein Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes eingriff, schlug der junge Mann diesem ins Gesicht und verursachte bei dem Mann eine blutende Verletzung an der Unterlippe. Als Polizeistreifen eintrafen, versuchte der Täter, sich im Außengelände der Unterkunft zu verstecken und wollte flüchten. Er konnte laut Polizei umgehend gestellt und festgenommen werden. Bevor der 22-Jährige zur Ausnüchterung auf die Dienststelle mitgenommen wurde, spuckte er noch gegen einen Streifenwagen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Polizeistreife erwischt Vater und Sohn beim illegalen Fahrtraining

Auf einem Wirtschaftsweg in Sommerach ist einer Polizeistreife am Samstag gegen 16.45 Uhr ein Auto aufgefallen. Die Polizisten beobachteten noch, wie das Auto plötzlich gestoppt hat und Fahrer und Beifahrer ihre Sitzpositionen gewechselt haben, nachdem sie den Streifenwagen gesehen hatten. Während der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der Fahrzeughalter seinem erst 17-jährigen Sohn das Auto zu Übungszwecken überlassen hatte. Da der 17-Jährige keinen Führerschein besitzt, wird er wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Auf den Autobesitzer kommt eine Anzeige wegen Ermächtigens als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis zu.

Ringschloss hält Fahrraddieb nicht auf

Ein Unbekannter hat am Samstag zwischen 15 und 20.15 Uhr ein Fahrrad in Kitzingen gestohlen. Der Eigentümer hatte sein Rad im Wert von circa 700 Euro am Abstellplatz am Bahnhof abgestellt und mit einem Ringschloss gesichert. Der Täter zwickte das Schloss durch und entwendete das Rad.

Unbekannter reißt Spiegel ab und beschädigt Auto

Die Polizei sucht nach einem Täter, der in der Nacht auf Samstag in der Friedrich-Ebert-Straße in Kitzingen den rechten Außenspiegel eines dort ordnungsgemäß geparkten Hyundais abgerissen und dabei das Auto beschädigt hat. Den Schaden schätzt der Geschädigte laut Polizei auf 300 Euro.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.