Katze bei Unfall getötet, flüchtiger Autofahrer ermittelt

Eine Katze wurde am Freitagnachmittag in der Buchbrunner Straße in Kitzingen von einem Wagen erfasst und getötet. Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Tier zu kümmern. Die Polizei stellte bei ihren Ermittlungen zumindest das Kennzeichen des beteiligten Fahrzeugs fest. Den Fahrer, der den Unfall laut Polizei bemerkt haben muss, erwartet eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Umfallort.

Unbekannter wirft mit Stein auf Firmengebäude

Eine Sachbeschädigung meldet die Polizei von einem Firmengebäude in der Industriestraße in Schwarzach. Dort beschädigte ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vergangener Woche zwei Fensterscheiben und die Glastür einer Firma. Der Spurenlage nach muss der Täter mit einem Stein auf die Scheiben geworfen haben. Der Schaden wird auf 600 Euro geschätzt.  

Gefüllter Bauschuttcontainer von Baustelle entwendet 

Der Diebstahl eines Bauschuttcontainers beschäftigt die Polizei in Wiesentheid. Die sogenannte Mulde war auf der Baustelle vor der Sporthalle abgestellt und bereits mit Bauabfällen gefüllt. Zum Aufladen und Transport des Containers ist ein Spezialfahrzeug nötig. Der Schaden beträgt etwa 8000 Euro.

Illegal Sperrmüll auf dem Gehweg entsorgt

Sofa, Sessel und anderen Sperrmüll deponierten Unbekannte zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen auf dem Gehweg in der Schwarzacher Straße in Kitzingen. Die Polizei spricht von illegaler Abfallentsorgung und bittet um Hinweise auf den Verursacher.

Zehn Verkehrsunfälle mit Sachschaden und drei Verletzen

Bei zehn Unfällen im Landkreis wurden zwischen Samstagmorgen und Sonntagvormittag drei Menschen verletzt, einer davon schwer.

Eine 70-Jährige erlitt am Samstag im Iphöfer Baugebiet Hündlein einen Bruch des linken Unterschenkels. Die Frau war in der verkehrsberuhigten Zone unterwegs, als eine Vierjährige auf einem Kinderfahrrad ihren Weg kreuzte. Die ältere Frau stürzte beim Bremsen und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Am Fahrrad entstand ein Schaden von etwa 100 Euro. 

Auf der Staatsstraße von Schwarzach in Richtung Volkach geriet am Samstag gegen 17.20 Uhr ein 24-Jähriger mit seinem Auto ins Schlingern. Er kam nach links von der Straße ab, prallte mit seinem Wagen gegen einen Baum und wurde leicht verletzt. Am Auto entstand laut Polizei ein Schaden von 2000 Euro, am Baum von etwa 300 Euro. Die Straße war wegen des Unfalls kurzzeitig gesperrt. Die Feuerwehr Gerlachshausen kümmerte sich um die Bergung des Fahrzeugs und die Erstversorgung des Verletzten.

Bei einem weiteren Unfall unter Radfahrern wurde ein 62-Jähriger am Samstag in Kitzingen leicht verletzt. Der Mann befuhr gegen 15 Uhr den Bleichwasen in südlicher Richtung. Zur gleichen Zeit näherten sich ihm zwei 14-Jährige auf ihren Rädern. Einer der Jungen kam seinem Begleiter mit dem Lenker zu nah, worauf beide stürzten. Der 62-Jährige konnte nicht mehr ausweichen, fuhr auf die beiden Jungen und stürzte ebenfalls. Während er mit Verdacht auf Rippenprellung oder -bruch ins Krankenhaus kam, blieben die Jugendlichen unverletzt.

Ein in der Kaltensondheimer Straße in Kitzingen geparktes Auto wurde zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Freitag, 8 Uhr, im Frontbereich beschädigt. An Motorhaube, Kotflügel und Kennzeichenhalterung entstand ein Schaden von geschätzt 150 Euro. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Hinweise von Zeugen nimmt die Kitzinger Polizei unter (0 93 21) 14 10 entgegen.