Fahrzeug blockiert Autobahnzufahrt und ruft Polizei auf den Plan

Die Polizei wurde am Freitag zu einem Pannenfahrzeug gerufen, das mehrere Stunden zu Beginn einer Baustelle auf der B286 bei Wiesentheid stand und den Verkehr auf der Zufahrt zur Autobahn behinderte. Als die Beamten eintrafen, saß der Fahrer noch im Wagen. Sie stellten bei ihm – wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilt – "drogentypische Ausfallerscheinungen" fest und ordneten eine Blutentnahme an. Dabei zeigte sich, dass der 45-Jährige aus dem südöstlichen Landkreis Alkohol zu sich genommen hatte. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Sein Auto wurde vom Pannendienst abgeschleppt.      

Zwei alkoholisierte Jugendliche machen nachts Probleme 

Gleich zweimal binnen kurzer Zeit hatte es die Polizei am Samstagabend mit alkoholisierten Jugendlichen in Kitzingen zu tun. Gegen 22.10 Uhr beobachteten die Beamten in der Innenstadt einen 19-Jährigen, der in der Dunkelheit immer wieder auf die Straße rannte. Bei der Kontrolle stellten sie bei ihm einen Alkoholwert von fast zwei Promille fest. Da der junge Mann seine Wohnadresse nicht nennen konnte, wurde er zur Ausnüchterung mit auf die Wache genommen. Nur wenig später, gegen 22.30 Uhr, wurde die Polizei erneut in die Innenstadt gerufen, weil ein 20-Jähriger dort Fußgänger anpöbelte. In der Straße Am Stadtgraben war er mit einem Passanten in Streit geraten. Die Beamten sprachen einen Platzverweis gegen den "amtsbekannten Aggressor" aus und drohten damit, ihn in Gewahrsam zu nehmen.

Schraube locker: Radfahrer verletzt sich bei Sturz

Als ein 72-Jähriger am Freitag mit seinem Fahrrad auf dem Radweg in Mainstockheim über eine Bodenwelle fuhr, brach am Sattel eine Schraube. Der Mann verlor den Halt, stürzte zu Boden und verletzte sich. Er wurde zur Behandlung in die Klinik Kitzinger Land gebracht.

Tanklastwagen stößt in enger Kurve mit Sattelzug zusammen

Die Haarnadelkurve zwischen Iphofen und Birklingen wurde am Freitagmittag dem Fahrer eines Tanklastwagens zum Verhängnis. Ein bergauffahrender Sattelzuglenker hatte gegen 12.15 Uhr laut Polizei in der Kurve nicht weit genug ausgeholt und blieb mit dem Auflieger am Führerhaus des Tanklasters hängen, der in Richtung Iphofen unterwegs war. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall beschädigt. Die Straße war für 45 Minuten gesperrt.

BMW-Geländewagen aus Garage in Albertshofen entwendet

Als die Besitzer eines BMW X5 nach zwei Monaten aus dem Ausland zurückkehrten, war ihr Wagen verschwunden. Der schwarze Geländewagen mit dem Kennzeichen KT-RV 75 war vom 30. Juli bis 30. September in einer Garage in der Friedrich-Hiller-Straße in Albertshofen abgestellt. Der Diebstahl wurde erst jetzt festgestellt.

Einbrecher entwenden nichts, sondern lassen etwas zurück

Was mag die Täter wohl getrieben haben, die zwischen dem 17. und 30. September in eine Lagerhalle in der Johann-Adam-Kleinschroth-Straße in Kitzingen eindrangen? Laut Polizei entwendeten die Einbrecher, die sich über ein Holzelement neben der Eingangstür Zutritt verschafft hatten, aus der Halle nichts. Dafür hinterließen sie mehrere leere Getränkeflaschen.

Handy im Einkaufsregal abgelegt – nun ist es weg

Den Verlust ihres Handys zeigte eine 23-Jährige am Samstagmittag bei der Polizei an. Die Frau war in einem Verbrauchermarkt in der Johann-Adam-Kleinschroth-Straße in Kitzingen einkaufen und legte dabei ihr Mobiltelefon in einem Regal ab. Als sie es wieder aufnehmen wollte, war das Gerät verschwunden. "Derzeit muss von einem Diebstahl ausgegangen werden", heißt es im Bericht der Polizei.   

Unfallfluchten am Kitzinger Schwimmbad und in Escherndorf

Zwei Fälle von Unfallflucht meldet die Polizei. Am Donnerstag wurde zwischen 6.15 Uhr und 14.30 Uhr in Kitzingen ein schwarzer Hyundai Tucson beschädigt. Der Wagen stand auf dem Parkplatz des Aqua-Sole-Hallenbads und wies an der Beifahrertür eine Delle und ein Loch sowie Kratzer am Außenspiegel auf. Die Polizei hält es nach Auswertung der Schäden für wahrscheinlich, dass ein Kraftrad als Verursacher in Betracht kommt. In Escherndorf wurde zwischen Donnerstag, 19.30 Uhr, und Freitag, 11.30 Uhr, ein  BMW 1er angefahren, der in der Straße "An der Güß" geparkt war. Der linke vordere Kotflügel wurde eingedellt und verkratzt. Schaden: etwa 1500 Euro. In beiden Fällen kümmerten sich die Verursacher nicht um den angerichteten Schaden.

Die Polizei bittet bei den ungeklärten Fällen um sachdienliche Hinweise unter Tel. (09321) 1410.