Fahrübungen auf dem Repperndorfer Sportplatz  

Am Freitagnachmittag drehte ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Auto mehrere Runden auf dem Sportplatz in Repperndorf. Ein aufmerksamer Zeuge notierte sich das Kennzeichen und informierte die Polizei Kitzingen. Der Fahrer wurde von einer Streife noch angetroffen und war geständig. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 2000 Euro, da der Rasen doch erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Unfallflucht auf Volkacher Discounter-Parkplatz

Am Dienstag machte sich zwischen 12 und 19 Uhr auf dem Parkplatz eines Discounters Im Seelein in Volkach ein Unfallverursacher aus dem Staub. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer streifte einen geparkten Mazda und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3500 Euro.    

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.:  (0 93 21) 14 10.    

Zerstochene Reifen: mehrere Fälle in Segnitz

Ein Mann stellte sein Auto am Dienstag am Mainparkplatz in Segnitz ab. Als er am nächsten Morgen gegen 6.30 Uhr zu seinem BMW zurückkehrte, war ein Reifen beschädigt. Die Polizei stellte eine Einstichstelle fest. In der Nacht auf Mittwoch wurden auch Fahrzeuge in der Hans-Kesenbrod-Straße, Im Furtsand und in der Mainstraße beschädigt.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.

Während des Einkaufs wurde das Auto zerkratzt

Zwischen 9.30 und 9.40 Uhr wurde am Freitag Im Seelein in Volkach auf dem Parkplatz eines Discounters ein Fahrzeug beschädigt. An dem geparkten Mercedes wurde ein Kratzer festgestellt. Es entstand ein Schaden von etwa 50 Euro. 

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.

Erst eine Garage und jetzt ein Auto besprüht    

Eine Garage in der Tannenbergstraße in Kitzingen wurde bereits in der jüngsten Vergangenheit besprüht, nun musste ein Auto dran glauben. In der Zeit von Donnerstag, 21 Uhr, bis Freitag, 7.15 Uhr, wurde ein VW Up mit schwarzer Lackfarbe besprüht. Schaden: etwa 1500 Euro.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (0 93 21) 14 10.

Mann stiehlt Parfüm, Frau Body-Lotion

Gleich zwei Ladendiebe konnten am frühen Samstagnachmittag in einem Supermarkt in der Marktbreiter Straße in Kitzingen überführt werden. Zunächst wurde ein 48-Jähriger dabei beobachtet wie er zwei Packungen Parfüm im Wert von 29,98 Euro in die Hosen- und Jackentasche steckt und damit den Kassenbereich passierte, ohne die Ware zu bezahlen. Kurze Zeit später ging eine 32-Jährige ähnlich vor. Sie nahm sich ebenfalls ein Parfüm, sowie eine Body-Lotion im Gesamtwert von 26,48 Euro aus den Regalen und legte sie in ihre Handtasche. Auch sie bezahlte die Artikel an der Kasse nicht. Beide wurden nach den Kassen von Mitarbeitern angesprochen und an die Polizei übergeben.   

E-Scooter Fahrer mit zu viel Alkohol unterwegs  

Am Sonntag um 2.15 Uhr wurde ein 38-jähriger E-Scooter Fahrer in der Kaiserstraße in Kitzingen kontrolliert. Dabei stellten die Polizisten einen Atemalkoholwert von 0,58 Promille und körperliche Auffälligkeiten, die auf einen zeitnahen Konsum von Betäubungsmittel schließen lassen, fest. Die Weiterfahrt mit dem E-Scooter wurde ihm deshalb untersagt.

Sperrfläche überfahren: Fahrer alkoholisiert    

In der Gabelsberger Straße in Kitzingen fiel ein 36-jähriger Opel Fahrer um 0.40 Uhr einer Streife auf, weil er über eine Sperrfläche auf die Gegenfahrspur gekommen war. Bei der Kontrolle ergab ein Atemalkoholtest den Wert von 1,46 Promille. Der Führerschein des Fahrzeugführers wurde dementsprechend beschlagnahmt.