Klohäuschen umgeworfen

Am Samstag um 23.50 Uhr wurden drei Jugendliche dabei beobachtet, wie sie in der Rüderner Straße in Geesdorf ein mobiles Toilettenhäuschen umwarfen und im Anschluss eine ebenfalls dort aufgestellte Bücherbox beschädigten. Ein Zeuge stellte daraufhin einen 18- und einen 16-Jährigen. Der Dritte im Bund schaffte es, abzuhauen. An der Bücherbox wurde das Dach teilweise abgerissen. Am Toilettenhäuschen wurde das Dach leicht eingedellt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von 70 Euro. Die Polizei sucht weiter nach dem flüchtigen Mittäter.     

Unfall mit drei Verletzten und hohem Schaden

Gegen 15 Uhr fuhr ein 55-Jähriger am Samstag mit seinem Auto von Marktsteft nach Kitzingen. Auf Höhe von Hohenfeld geriet er aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn, streifte mit der linken Fahrzeugseite die Außenleitplanke und stieß letztlich mit einem entgegenkommenden Wagen –besetzt mit einem 20-Jährigem und einer 16-Jährigen – zusammen. Dieser Wagen wurde durch den Aufprall zurückgeschleudert und prallte gegen die Front eines nachfolgenden Autos mit Anhänger. Beiden Autos kamen nebeneinander auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Anhänger wurde in die rechte Leitplanke geschoben. Der 20-Jährige und seine Beifahrerin kamen mit leichten beziehungsweise schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Auch der Unfallverursacher kam leicht verletzt in das Krankenhaus. Bei ihm stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Durch den Unfall entstand ein Schaden von insgesamt 31 000 Euro. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Straße war zweieinhalb Stunden gesperrt, die Hohenfelder Feuerwehr regelte den Verkehr.     

Fahrerflucht in Markt Einersheim

Eine 27-Jährige stellte am Donnerstag ihr Auto vor dem Gasthof Rotes Ross in der Von-Rechteren-Limpurg-Straße in Markt Einersheim ab. Als sie am Freitag zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie fest, dass scheinbar ein weißer Wagen an der rechten hinteren Ecke ihres blauen Autos hängen geblieben ist. Die Polizei beziffert den Schaden auf etwa 500 Euro.

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.       

Fahranfänger alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

Am Sonntag, gegen 0.45 Uhr, fiel einer Streife ein 18-Jähriger durch seine unsichere Fahrweise auf der Straße „Am Wald“ in Rödelsee auf. Bei der Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch und eine verwaschene Aussprache fest. Ein Test ergab einen Wert von etwa 1,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Da der junge Mann seinen Führerschein nicht fand, konnte er auch nicht beschlagnahmt werden. 

Erfolgreiche Kontrolle: Rollerfahrerin hatte zu viel getrunken

Mit einem E-Scooter wurde am Sonntag um 2.10 Uhr eine 43-Jährige in der Bismarckstraße in Kitzingen von der Polizei kontrolliert. Auf Grund des festgestellten Alkoholgeruches wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 0,64 Promille. Die Weiterfahrt wurde  unterbunden. 

Blechplatten am Hohenfelder Landschaftssee gestohlen

In Hohenfeld wurden Blechplatten gestohlen. Die Polizei teilt mit, dass der Geschädigte mehrere rote Trapezblechplatten neben seiner Koppel am Landschaftssee gelagert hatte. Diese wurden im Tatzeitraum vom 31. Mai bis 31. Juli durch einen unbekannten Täter entwendet. Die Platten haben einen Wert von etwa 300 Euro. Da sie über fünf Meter lang sind, müssen sie mit einem größeren Transportmittel abtransportiert worden sein.  

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.

Reifen mehrere Male hintereinander zerstochen

In der Nacht auf Mittwoch und auch auf Freitag wurden an einem Opel, geparkt vor einem Anwesen in der Böhmerwaldstraße 8 in Kitzingen, die Reifen an der Außenseite zerstochen. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 300 Euro.    

Hinweise an die Polizei Kitzingen unter Tel.: (09321) 1410.