Am Mittwochmorgen kurz nach 6 Uhr verständigte ein Lkw-Fahrer die Polizei, da auf dem Parkplatz zwischen den Anschlussstellen Rottendorf und Randersacker in der Nacht zum Mittwoch offenbar Diebe am Werk waren. Nach den bisherigen Erkenntnissen schlugen diese in der Zeit von 20.30 und 5.30 Uhr zu. An drei Lkw wurden die Planen aufgeschnitten und aus einem Lkw mehrere Kartons mit Getränken im Wert von zirka 200 Euro entwendet.

Zwei weitere Fahrzeuge wurden auf einem Parkplatz an der Anschlussstelle Wiesentheid beschädigt, jedoch nichts entwendet. Insgesamt entstand so Sachschaden in Höhe von 1700 Euro.

In der Nacht zum Donnerstag müssen die Diebe auf der Rastanlage Rhön an der Autobahn 7 aktiv gewesen sein. Ein Zeuge hat beobachtet, wie sie Kartons von einem Lkw in einen weißen Sprinter mit polnischer Zulassung und der Aufschrift "DPD" umluden. Eine Fahndung blieb erfolglos. Die Diebe blieben wie vom Erdboden verschluckt.
Die beobachteten Männer sind zwischen 25 und 35 Jahre alt und zirka 180 Zentimeter groß. Zwei von ihnen trugen kurze Jeanshosen. Wie sich später herausstellte, waren den Tätern wohl 30 Laptops im Wert von zirka 15.000 Euro in die Hände gefallen. Sie hinterließen einen Sachschaden von ungefähr 1500 Euro.

Sieben Laster mit zerschnittenen Planen


Bei dem Sprinter handelte es sich nach ersten Ermittlungen um ein vor Jahren ausgemustertes Fahrzeug der deutschen Firma. Die Polizisten stellten anschließend auf der Rastanlage noch sieben weitere Lkw fest, bei denen die Planen aufgeschnitten waren. Offensichtlich wurde aus diesen aber nichts entwendet.

Die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried und Schweinfurt-Werneck haben in den Fällen die Ermittlungen übernommen. Die Polizei setzt bei der Aufklärung der Fälle auch auf Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat zur tatrelevanten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge auf den genannten Park-/ Rastplätzen oder in der Nähe gesehen? Wer hat sonst noch etwas Verdächtiges im Zusammenhang mit den Diebstählen bemerkt? Wer hat die Männer oder den weißen Sprinter mit polnischer Zulassung und der Aufschrift "DPD" gesehen? Hinweise bitte unter Telefon 0 97 22/94 44-0 an die Polizei. pol