Kitzingen

Ein Schüler als Drogenhändler in Wiesentheid

Zwei Betäubungsmittel-Funde bei Autokontrollen am Wochenende.

Wahrlich einen guten Riecher bewiesen die Polizisten der Kitzinger Dienststelle, als sie bei einer Verkehrskontrolle Drogen entdeckten. Am Samstag gegen 22.20 Uhr kontrollierten die Beamten einen Autofahrer im Stadtgebiet Kitzingen. Dabei kam ihnen der Geruch von Marihuana aus dem Fahrzeuginneren entgegen. Deshalb wurden die Fahrzeuginsassen und der Wagen nach Betäubungsmitteln durchsucht. Bei einem der Mitfahrer wurde Marihuana gefunden werden.

Bei einer weiteren Kontrolle in Wiesentheid am Samstagabend wurden bei einem Autofahrer drogentypische Symptome festgestellt. Der Schüler räumte ein, dass er Drogen in seinem Fahrzeug hat. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges fanden sich verschiedenste Betäubungsmittel und Arzneimittel sowie eine Feinwaage und Bargeld. Dies ließ laut Polizeibericht den Rückschlüsse zu, dass der Mann einen Handel mit Betäubungsmittel betreibt. Die aufgefundenen Gegenstände wurden beschlagnahmt, die Wohnung des Fahrers anschließend noch durchsucht. Letztlich wird der Vorgang an die Staatsanwaltschaft Würzburg übersandt.

Vorschaubild: © Oliver Berg (dpa)