Aus dem Verkehr gezogen hat die Polizei am Freitagnachmittag eine Autofahrerin, die völlig betrunken hinterm Steuer saß. Wie die Polizeiinspektion Kitzingen mitteilt, kontrollierte eine Streife die 41-Jährige um 15.20 Uhr, als sie von Volkach in Richtung Gaibach unterwegs war. Den Beamten schlug von der Frau sofort deutlicher Alkoholgeruch entgegen und ein Alkotest der 41-jährigen zeigte dann auch 3,2 Promille an.

Betrunkenen Mann von der Arbeit abgeholt

Die Frau hatte ihren Mann, der ebenfalls alkoholisiert auf dem Beifahrersitz saß, von der Arbeit abgeholt und sich auf dem Heimweg an einer Tankstelle noch weiteren Alkohol gekauft. Was die kontrollierenden Beamten fassungslos machte, so schreiben diese in ihrem Pressebericht, war die Tatsache, dass sich das dreijährige Kind der Frau ebenfalls in dem Auto befand.

Die 41-Jährige aus dem südlichen Landkreis Schweinfurt musste sich in den Räumen der Polizei Blut abnehmen lassen und ihr Führerschein wurde beschlagnahmt. Zudem erfolgt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Das Jugendamt werde informiert, heißt es in dem Polizeibericht abschließend.