Zivilfahnder der Autobahnpolizei haben am Mittwoch bei einer Fahrzeugkontrolle auf einem Parkplatz der Autobahn 3 knapp 60 Gramm Marihuana gefunden. Zudem fuhr der Fahrer des Autos unter Drogeneinfluss, wie die Polizei mitteilt.

Gegen 13.30 Uhr kontrollierten die beiden Beamten den 46-Jährigen auf der Rastanlage Haidt. In dessen Fiat Panda fanden sie zwölf Päckchen mit 55 Gramm Marihuana. Der Mann gab an, aus den Niederlanden zu kommen und auf dem Weg nach Italien zu sein. Als er den Beamten gegenüber angab, am Vorabend Marihuana konsumiert zu haben, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen, um die Fahrtüchtigkeit zu prüfen.  Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmittel und Fahrens unter Drogeneinfluss.