Das 22. Golfturniers des Wald- und Sporthotels Polisina (Ochsenfurt) in Mainsondheim erlebte mit 90 Teilnehmern aus Deutschland eine gute Resonanz, worüber sich Hoteldirektorin Daniela Michel und ihre Vorgängerin Ursula Junker freuten. "Nach dem kulinarischen kommen wir jetzt zum sportlichen Höhepunkt", meinte Peter Siegel, Präsident des Golfclubs Schloss Mainsondheim, beim Siegerbankett in der Polisina. Die beste Runde aller Teilnehmer spielte der mit 18 Jahren jüngste Mann des Tages, Louis Faller, der nach der Stechensregel die Bruttowertung vor dem punktgleichen Lui Stöcker (beide Heimatclub) gewann. Ebenfalls nach der Stechensregel wurde Katja Pfertner-Rüdiger (Heimatclub) als Bruttosiegerin ausgerufen. Die Preise in den drei Nettoklassen mit Hotelgutscheinen verdienten sich: Lui Stöcker, Matthias Faller, Johann Seger, Frank Dornacher, Walter Wallrapp und Annette Mahr-Pecher (alle Heimatclub) sowie Rolf-Fritz Geßner (ohne Verein), Inga Bobrowski (GC München-Germering) und Dieter Meyer (GC Herrnhof). Die ausgelobten Sonderpreise gingen an: Karl-Heinz Rösch, Jutta Lauer-Spitz (beide Heimatclub) sowie Rolf Buck (GC Erftal), Roswitha Kühnle (Weitenburg), Gertrud Schneider-Dehn (GC Haan-Düsseltal, Dino Königer (GC Fürth) und Evelyn Loewe-Meinert (GC Rothenburger Haus). Peter Siegel dankte im Namen aller Golfer Daniela Michel und Ursula Junker sowie der Co-Sponsorin Andrea Wirsching vom VDP-Weingut aus Iphofen. Zudem würdigte er die Leistungen der Sekretariatsdamen und Greenkeeper im Golfclub sowie des Hotelpersonals.