Zwischen Karfreitag und Ostermontag kam es auf der Kreisstaße 47 zwischen Ebersbrunn und Schönaich zu einer illegalen Müllablagerung. Eine damals unbekannte Person legte direkt neben der Fahrbahn im angrenzenden Grünstreifen zehn große Plastiksäcke mit verdorbenen Hausmüll ab.

Durch die vor Ort durchgeführten Ermittlungen des Umweltsachbearbeiters der Polizeiinspektion Kitzingen konnte der Täter laut Polizeibericht schnell ermittelt werden. Es handelt sich um einen 25-jährigen Mann aus dem Raum Ebrach. Dieser gab auch sofort auf Vorhalt die ihm zur Last gelegte Umweltsünde zu. Den Mann erwartet nun als Strafe ein größeres Bußgeld.