Nicht nur bundesweit, sondern auch in Kitzingen protestierten am Samstag wieder Pflegekräfte gegen ihre Arbeitsbedingungen und die schlechte Bezahlung. Diesmal waren es – trotz Regens – rund 60 Frauen und Männer, die sich mit Decken, Iso-Matten, Kerzen und Plakaten von 11.50 Uhr bis 12 Uhr auf den Kitzinger Marktplatz legten. Die Botschaft: „Die Pflege liegt am Boden.“ Zum Abschluss ihrer Kundgebung läuteten sie mit kleinen Glöckchen das „Jahr der Pflege“ ein. Organisator Markus Oppel sagte, man werde nicht locker lassen mit den Protesten und weiterhin auf die Straße gehen. Auch dieses Mal stießen die Akteure bei den Zuschauern auf viel Sympathie und Verständnis.