Rauf aufs Fahrrad oder zu Fuß: Die Kirchengemeinden Enheim, Gnötzheim, Gnodstadt, Martinsheim, Oberickelsheim, Unterickelsheim und Wässerndorf laden ein, an Pfingsten den Dorfkirchen einen Besuch abzustatten.

Was Pfingsten bedeutet? Die modernen sieben Gaben der Heiligen Geistkraft finden Besucher im Kirchenraum dargestellt und dazu erwartet sie laut Mitteilung der Kirchengemeinden auch etwas zum Mitnehmen in den Alltag. Jede Kirche hat ein anderes Thema. Dies lautet in Gnötzheim "Mutig sein" und in Gnodstadt "Beflügelt sein und federleicht". "Alles neu macht der Mai" heißt das Thema in Martinsheim und "Feuer und Flamme sein" in Enheim. In Wässerndorf geht es "Aus der Enge in die Weite", in Unterickelsheim dreht sich alles ums"Lebendig sein" und in Oberickelsheim weht ein "Frischer Wind.

Geöffnet sind die Kirchen von Pfingstsonntag, 23. Mai, bis Sonntag, 30. Mai, jeweils von 9 bis 18 Uhr.