Die Schützengilde Hohenfeld hat seit Montag mit Peter Merbs einen neuen Schützenkönig. Er landete mit dem einen Schuss beim Königsschießen den besten Treffer und trat die Nachfolge der bisherigen Königin Sabine Dorsch an. Schützenkommissar und Oberbürgermeister Siegfried Müller proklamierte den neuen König im Schützenhaus und lobte Michael Gräßer, der erstmals als Schützenmeister für die Organisation verantwortlich zeichnete.

Peter Merbs ist trotz seiner 63 Jahre fast noch ein „Jüngling“, gehört er der Schützengilde doch erst fünf Jahre an. Aber dennoch ist er vom Beruf her ein geübter Schütze, da er Polizeibeamter ist. Vor zwei Jahren hatte es Merbs zum 2. Ritter geschafft, ehe ihm heuer der große Coup gelang und er jetzt stolz die Königskette tragen darf. Michael Gräßer reihte sich selbst in der Ergebnisliste vorne mit ein. Denn der Schützenmeister gab den zweitbesten Schuss ab und verdiente sich dadurch die Würde des 1. Ritters, gefolgt von der 2. Ritterin Stephanie Dorsch.

Nachdem es in den Vorjahren mangels Teilnehmer aus dem Nachwuchs keinen Jugendkönig gegeben hatte, können die Hohenfelder jetzt wieder auf einen Jugendkönig stolz sein. Michael Gräßer rief Tim Kirchhof zum neuen Jugendkönig aus, hinter ihm zielten dessen Zwillingsschwester Lea Kirchhof und Jan Sieber am besten. Die ausgelobten Pokale sicherten sich Michael Dorsch (Alfred-Beigel-Pokal), Bernd Sieber (Friedrich-Seynstahl-Pokal) und Bernd Herold (Karl-Nitsche-Scheibe). Der Schützenmeister sprach von einer guten Beteiligung der Schützen und gar „sehr gut“ sei die Resonanz beim Bürgerschießen gewesen.

Die Ehre der Bürgerkönigin verdiente sich Nicole Götz, die Frau des Schützenmeisters, ihr stehen die Ritterinnen Monika Gräßer und Jasmin Sattes zur Seite. Bei den Männern war Bürgerkönig Edmund Neuerer nicht zu schlagen, ihm folgten Gerd Heiser und Peter Enck.

Die Schützen waren am Nachmittag durch das Dorf gezogen und holten ihre Majestäten ab. Danach ließen die Hohenfelder ihre besten Schützen im Schützenhaus hochleben und feierten zünftig bei der Stimmungsmusik der Großlangheimer Musikanten.