"Noch Mauern im Kopf?" Unter dieser Leitfrage veröffentlicht die Bundeszentrale für politische Bildung auf ihrer Homepage Texte, die sich mit der Aufarbeitung der deutschen Teilung auseinandersetzen. Die Artikel stammen aus Schülerzeitungen, die beim bundesweiten Schülerzeitungswettbewerb der Länder ausgezeichnet wurden, so auch der Text von Laura Lößlein aus der Schülerzeitung PEERplus des Egbert-Gymnasiums. Darin erinnert sich der ehemalige Geschichtslehrer Rudolf Heß an legendäre Klassenfahrten nach Berlin. Etwa dreißig Jahre lang fuhr Heß mit den Schülern des Egbert-Gymnasiums Ende Juli in die heutige Hauptstadt, sodass er die Veränderungen hautnah miterleben konnte. Aus dem Gespräch mit Laura Lößlein erwuchs ein Text, der nun im Deutschland-Archiv der Bundeszentrale veröffentlicht wurde. Als Anerkennung erhielt die Redaktion zusätzlich einen Geldpreis von 400 Euro.

Von: Dr. Reinhard Klos (Oberstufenkoordinator, Egbert-Gymnasium Münsterschwarzach)