Der närrische Frohsinn geht in den Endspurt: Ein Höhepunkt ist der Landkreisfaschingszug am Faschingsdienstag in Volkach. Unter dem Schnapszahl–Motto „1111 Jahre Volkach“ ziehen ab 14.11 Uhr (bis etwa 16.11 Uhr) nicht nur Narren- und Musikgruppen durch die Stadt. Rund um das Spektakel ist auch Party am Marktplatz angesagt.

Aufwärmen ab 13.33 Uhr

Aufwärmen für den Faschingszug ist ab 13.33 Uhr möglich. Die Oberspiesheimer stimmen die Zuschauer am Marktplatz auf das närrische Treiben ein. Wenn der Zug durch ist, setzen die Musiker die Openair-Party bis etwa 18 Uhr fort.

Für eine Bewirtung sei am Faschingsdienstag auf dem Marktplatz gesorgt, heißt es in einer Pressemitteilung von Touristinfo-Leiter Marco Maiberger. Der macht sich auch keine Sorgen, wenn das Wetter nicht hundertprozentig mitspielt. Der Marktplatz könne zwar nicht überdacht werden, aber mit kleinen Pavillons und Marktschirmen werde möglichen Regenschauern „getrotzt“.

47 Gruppen, 900 Zugteilnehmer und zwei Musikgruppen

Großes Kino ist auch beim Landkreisfaschingsumzug angesagt. Der startet um 14.11 Uhr in der Dr.-Carl-Friedrich-Straße, führt über die Sommeracher Straße in die Hauptstraße und zieht dann im Bogen über die Alte Obervolkacher Straße und die Prof.-Jäcklein-Straße bis in die Dimbacher Straße, wo sich der Zug auflöst. 47 Gruppen, 900 Zugteilnehmer und zwei Musikgruppen bringen die Veranstalter – die Karnevalsvereinigung Obervolkach – auf die Rundtour.

Wer zum Feiern an die Mainschleife kommt, dem legt Maiberger zwei Dinge ans Herz: „Kostümierung ist erwünscht, aber nicht zwingend.“ Und für die Besucher der Party am Marktplatz hat der Tourismuschef noch ein Extra parat: „Der Eintritt ist frei.“