Der neue FDP-Kreisvorsitzende Kitzingen und Direktkandidat, Andreas Sulzbacher, hatte zu einer Vorstandssitzung mit Festlegung des Wahlkampfbudgets in die Weinstube Torbäck nach Volkach eingeladen. Laut Pressemitteilung war Hauptthema die Vorbereitung auf die Bundestagswahl 2017. Alle Anwesenden waren sich einig, dass der bevorstehende Bundeswahlkampf von enormen Bedeutung für die FDP sei.

Der Vorstand fühlt sich unterstützt vom derzeitigen Aufwärtstrend und hat das Budget für den Wahlkampf freigegeben, heißt es weiter. Mit viel Engagement seien unter anderem mobil einsatzfähige Info-Stände sowie drei größere Veranstaltungen mit dem Julis (Junge Liberale) im Landkreis Kitzingen geplant.

Ferner wurde in der Kreisvorstandssitzung vereinbart, die Mitglieder über den aktuellen Wahlkampf zu informieren und zu beteiligen. Hierzu wird eine Versammlung einberufen, in der jedes Mitglied seine Wünsche und Anregungen bei einer offenen Diskussion einbringen kann, heißt es am Ende der Mitteilung.