Im Laufe des Montags kam es im Landkreis Kitzingen zu mehreren Fehlern beim Ein- oder Ausparken, teilt die Polizei in ihrem Bericht mit.

Am Montagmorgen kam es in Kitzingen zu einem Unfall auf dem Sickershäuser Weg auf dem Wendeplatz. Eine 51-jährige Fahrzeugführerin eines VW parkte rückwärts aus. Dabei touchierte sie aus Unachtsamkeit eine gerade wendende 48-jährige BMW-Fahrerin. Es entstand ein Gesamtschaden von 2000 Euro.

Ebenfalls in Kitzingen parkte am Montagabend ein 48-jähriger Fahrzeuglenker im Hindenburgring Nord seinen Ford rückwärts aus. Dabei übersah er einen ordnungsgemäß geparkten weiteren Ford und stieß mit seinem linken Heck gegen das linke Heck des geparkten Pkws. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 3000 Euro.  

Am Montagnachmittag rangierte in Marktbreit ein 55-jähriger Mann sein Motorrad auf dem Mainparkplatz in der Adam-Fuchs-Straße. Dabei berührte er einen geparkten Pkw an der hinteren linken Türe. Es entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro.

In Wiesenbronn bog am Montagabend eine 42-jährige BMW-Fahrerin von der Hauptstraße nach rechts in den Eichplatz ab. Dabei streifte die Frau mit dem rechten Seitenschweller einen vorschriftsmäßig am rechten Fahrbahnrand geparkten Mercedes an der Stoßstange vorne links. Es entstand ein Gesamtschaden von circa 4500 Euro.