Ein besonderer Tag, mit einer wichtigen Botschaft in einer herrlichen Umgebung. Der Pfingstsonntag war für sechs Mädchen und fünf Buben aus der Pfarrei Rehweiler ein ganz beeindruckender Tag, mit einer wichtigen Entscheidung für ihr christliches Leben, sie feierten das Fest ihrer Konfirmation und das unter freiem Himmel auf dem wunderschönen Mehrgenerationenplatz in Haag. Doch bevor der Festgottesdienst losging, trafen sich die elf "Nachwuchschristen" an der Kirche "Zum Guten Hirten" in Haag, wo sie von Pfarrer Gernert abgeholt wurden. Hier bekamen sie auch ihren festlichen Blumenschmuck für dieses Fest. Die Jungen in Form einer Ansteckblume, die Mädchen ein kleines Sträußchen. Im feierlichen Zug lief man dann, traditionell zusammen mit den Mitgliedern des Kirchenvorstandes zum Mehrgenerationenplatz, wo Familie und Freunde schon auf die Konfirmandinnen und Konfirmanden warteten. Der Gottesdienst in herrlicher grüner Natur, vor dem schönen Ambiente des Dorfsees wurde zelebriert von Pfarrer Hans Gernert. Für eine tolle, musikalische Gestaltung sorgte der Posaunenchor (Leitung Wolfgang Gegner) und ein Projektchor (Leitung Reinhold Kleinlein), beide aus Wasserberndorf. Neben der Segnung durch den Pfarrer, dem Umhängen des Kreuzes ist das Konfirmationsversprechen ein wichtiger Bestandteil der Segnungsfeier. Es ist die persönliche Bestätigung der Taufe und somit das bewusste "Ja" jedes einzelnen zum christlichen Glauben und zum Leben mit Gott und der Kirche. Konfirmiert und somit ja gesagt haben: Brian Dehn, Lucian Dehn, Emilia Kern, Maya Manske, Noah Singer (alle Rehweiler), Elena Kleinlein, Felix Rühl (beide Wasserberndorf), Mia-Sophie Klein (Haag), Alina Paul (Geiselwind), Tatjana Schlüter (Dürrnbuch) und Jakob Hümmer (Ebersbrunn).

Von: Dominik Berthel (Öffentlichkeitsarbeit, Evang.-Luth. Pfarrei Rehweiler)