Der Einladung zum ökumenischen Bibeltag folgten über 30 Kinder und stellten sich an verschiedenen Stationen rund um das Pfarrheim Arche die Frage: Wie ist das, wenn ich gerettet werde? Wie drücke ich Lob und Dank aus? Dabei tauchten die Kinder ein, in den Lobpreis der Prophetin Miriam nach der Errettung der Israeliten am Schilfmeer. Bei der Bewegungsstation erlebten sie, wie wichtig Kooperation und Zusammenhalt ist. In der Kreativwerkstatt sammelten sie Ideen, wie sie ihre Dankbarkeit ausdrücken können. Im Rahmen der Tanzstation erlernten sie einen Lobpreistanz, der durch die selbstgebastelten Instrumente der Bastelstation begleitet wurde. Für die Stärkung zwischendurch sorgte die Küchenstation. Im abschließenden Gottesdienst mit den Eltern konnte all das eingebracht werden. "Danke, dass ich so ein gutes Leben habe!", so lautete die Danksagung einer glücklich strahlenden Teilnehmerin am Ende des Gottesdienstes. Organisiert wurde der Kinderbibeltag wieder von einem Team evangelischer und katholischer Haupt- und Ehrenamtlicher.

Von: Bettina Gawronski (Pastoralassistentin, Kirchengemeinde Kleinlangheim)