Bei der Generalversammlung des Musik- und Gesangvereins Wiesentheid konnte Vorsitzender Heinz Dürner viele Mitglieder begrüßen. Er dankte besonders allen aktiven, aber auch den passiven Mitgliedern des Vereins für das Durchhaltevermögen und die Unterstützung bei dem ständigen Auf und Ab durch die Anforderungen der Coronapandemie in den vergangenen zwei Jahren.

Über die trotzdem zahlreichen Aktivitäten der Musiker in verschiedenen Konstellationen – circa 40 Termine ohne Proben trotz Coronapausen etc. 2020/2021 – gab Protokollführerin Doris Lang einen Überblick.

Chorleiterin Petra Liebald berichtete über die Aktivitäten des Kinder- und Jugendchors – auch das wichtige Kontakthalten mit und unter den Kindern während den Lock-Downs. Der Kinderchor konnte trotz allem erfreulich guten Zuwachs verzeichnen.

Auch der Männerchor hofft laut Chorleiter Erich Zink auf einen Wiedereinstieg 2022 in absehbarer Zeit nach der langen Corona-Zwangspause.

Orchesterdirigent Edgar Roske gab einen kurzen Ausblick auf die 2022 anstehenden besonderen Termine: Das Familienkonzert an Christi Himmelfahrt und den Besuch der französischen Musiker der Batterie Harmonie Rouillac in Wiesentheid beim Partnerschaftsjubiläum an Pfingsten.

Die Neuwahl der Vorstandschaft brachte folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzender Heinz Dürner, Kassiererin Sabine Berthold (sowie kommissarische Stellvertreterin des Vorsitzenden), Schriftführer Gert Lang, Presse- und Protokollführerin Doris Lang, Kulturwart Michaela Barthel, Organisation Musik Winfried Berthold, Jugendvertreter Kilian Berthold, Notenwarte Wolfgang Lurati (Musik) und Alfred Heim (Chor). Als Beisitzer unterstützen Thea Feth, Martina Frevert, Jutta Fehlbaum, Laura Fischer, Sabine Stürmer und Norbert Kestler. Zu Kassenprüfern wurden Anita Göb und Gerhard Fehlbaum gewählt.

Die Getränke an diesem Abend waren kostenfrei; die hierfür gesammelten Geldspenden wurden den Betreuern der in Wiesentheid angekommenen ukrainischen Flüchtlingen übergeben.

Von: Doris Lang (Pressewartin, Musik- und Gesangverein Wiesentheid 1862)