Der Wiesenbronner Männergesangverein hat in seiner Generalversammlung den bisherigen Vorstand wieder bestätigt.

Vorsitzender Lother König, 2. Vorsitzender Gerald Wehrwein, Kassier Gebhard Kleiner und Schriftführerin Doris Paul werden die nächsten drei Jahre die Geschicke des Vereins weiter führen.

In der Versammlung wurde den verstorbenen Mitglieder Emil Storch und Lorenz Düll und Hermann Dümler gedacht. Berichte vielen aufgrund der Pandemie relativ kurz aus. Denn weder Singstunden noch Veranstaltungen konnten durchgeführt werden. Dennoch ist die Lust am Singen und am Miteinander ungebrochen. Und so wird ab Mitte März wieder regelmäßig gesungen. Chorleiter Harald Hader freut sich mit seiner kleinen, aber feinen Mannschaft auch auf neues Liedgut. Hierzu hat die Sparkasse Mainfranken eine großzügige Spende für die Anschaffung von Notenmaterial überwiesen. Die historische Fahne konnte mit Mitteln des Regionalbudgets und der Raiffeisenbank Mainschleife Steigerwald restauriert werden.

Geehrt wurden für zehn Jahre Peter Demut, Hans-Peter Maar und Friedhelm Neubauer, für 25 Jahre Peter Dürner.

Gerne gesehen wären neue, aktive Sänger, aber auch passive Mitglieder sind beim Verein herzlich willkommen.

Von: Doris Paul (Schriftführerin, Männergesangverein Wiesenbronn)