Neun neue Ehrenmitglieder hat der VfR Bibergau seit Sonntag in seinen Reihen. Sieben Mitglieder bekamen Urkunden für jahrzehntelange Vereinstreue.

Während seines Adventskaffees am Sonntag ehrte der VfR Bibergau eine lange Reihe von Mitgliedern. Neun kamen in den Genuss einer Ehrenmitgliedschaft, sieben zeichnete Alexander Schmitt, Vorsitzender des Vereins, für ihre langjährige Vereinstreue aus. Neue Ehrenmitglieder sind: Michael Hartmann (Gründer der Handballabteilung und beim Sportheimbau sehr aktiv), Bruno Rindfleisch (lange Zeit Schriftführer), Winfried Volk (nach aktiver Fußballzeit als Sportleiter tätig), Hans Wehner (lange Jugendtrainer, vier Jahre Vorsitzender), Helmut Christ (als Nachbar Schlüsselwart, sorgt für Ordnung auf dem Vereinsgelände), Volker Seuling (lange Sportleiter, großer Einsatz für die Jugend), Erwin König (lange Jahre stellvertretender Vorsitzender und Schriftführer), Stefan Hack (stellvertretetender Vorsitzender, viele Jahre Thekendienst) und Leo Wehner (nahm über viele Jahre Führungsaufgaben in der Handballabteilung wahr).

Für lange Vereinstreue erhielten folgende Mitglieder Urkunde und Anerkennung: Gerhard Ringelmann (40 Jahre), Elmar Pfost (50), Gerhard Keller (50), Bruno Rindfleisch (50), Winfried Volk (50), Michael Maag (60) und Ernst Öhrlein (60).