Malte Krapf ist der neue Pastoralreferent der Pfarreiengemeinschaften Großlangheim-Rödelsee, Kirchschönbach-Stadelschwarzach-Wiesentheid, Maininsel-Sommerach und Stadtschwarzach-Stadelschwarzach-Reupelsdorf. Der 44-jährige Krapf stammt laut Pressemitteilung aus Aachen. Er studierte Theologie in Bonn und Würzburg.

Die Ausbildung zum Pastoralreferenten absolvierte er anschließend bis 2001 im Bistum Aachen. 2002 wurde er Pastoralreferent in Hammelburg, Untererthal und Gauaschach. Seit 2010 ist Krapf Diözesankurat für den Diözesanvorstand der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg. Sein Amt im Kreis Kitzingen tritt er am 1. März an.