Katzenjammer war angesagt, als die so genannte Stadtpost gegenüber dem Bahnhof im Oktober 2018 geschlossen wurde. Die Schließung bedeutete ein Rückschritt für die Kitzinger Bürger in Sachen Post. Jetzt gibt es positive Nachrichten. Denn die Deutsche Post (DHL) schloss zum Wochenbeginn ihre Postfächer am Rewe-Markt aber dafür eröffnete Julian Lindner jetzt in der Inneren Sulzfelder Straße 13 eine neue Filiale. Dazu standen die für die Region zuständigen DHL-Verantwortlichen, Vertriebsleiter Frank Scheller und Vertriebsmanager Hans-Peter Grassano Spalier.

Julian Lindner hatte sich am Bewerbungsverfahren der Post beteiligt und erhielt den Zuschlag. Er wird dort Pakete annehmen und ausgeben und im dem Gebäude eines ehemaligen Edeka-Marktes befinden sich jetzt auch rund 150 Postfächer, während der Rewe-Standort für Postfächer in der Siegfied-Wilke-Straße aufgegeben wurde, wie DHL-Vertriebsleiter Frank Scheller informierte.

Gut für die Kunden sei auch, dass Lindner auch Postbank-Leistungen anbieten kann. Dafür ist geschultes Personal zuständig. Von Briefmarken und Schreibwaren bis zu Handy-Guthabenkarten bietet der Laden das gesamte Sortiment an. Ein Fortschritt für die Kunden ist die Einrichtung einer Filiale der Postbank als Kooperationspartner der Deutschen Post mit der Möglichkeit von Ein- und Auszahlungen, Überweisungen an einem multifunktionalen Terminal und Kontoauszugsdrucker

Die Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 18 Uhr und an Samstagen von 8.30 Uhr bis 13 Uhr.