Die neue Broschüre „Unsere Energiewende – Klimaschutz im Kitzinger Land“ zeigt Möglichkeiten zur Energiewende vor Ort auf. Auf 28 Seiten informieren das Landratsamt und das Konversionsmanagement Kitzinger Land über eigenes und lokales Engagement für Energiewende und Klimaschutz.

Besonders stolz ist Landrätin Tamara Bischof auf die sechs Beispiele zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende im Kreis Kitzingen. Sie werden jeweils auf einer Doppelseite vorgestellt. Von einer Bürgerenergiegenossenschaft über ein kommunales Nahwärmenetz bis hin zu selbst organisiertem Carsharing wird eine Auswahl an lokalen Projekten präsentiert. Die Broschüre verdeutlicht, welche Vielzahl an Möglichkeiten zur eigenen oder gemeinschaftlichen Energiewende besteht und auf welche Lebensbereiche sich diese erstreckt, heißt es im Pressetext. Unter anderem geht es um die effizientere Nutzung von Energie in den Bereichen Wärme, Verkehr und Konsum.

Ziel der Beispielvorstellung ist, Bürger zum Nachahmen oder Mitmachen anzuregen, so Felix Frost, Projektkoordinator für Energie und Klimaschutz beim Konversionsmanagement und Initiator der Broschüre. Wichtige Ansprechpartner und Informationsmöglichkeiten sind am Heftende aufgeführt. So dient die Broschüre zugleich als Leitfaden und Wegweiser, zum Energiesparen, energetischen Sanieren und gemeinsamen Aktivwerden.

Die Broschüre wurde mit Mitteln des Konversionsmanagement, das durch das bayerische Staatsministerium für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat gefördert wird, aufgelegt.

Bestellungen an: Konversionsmanagement Kitzinger Land, Kaiserstraße 13/15, 97318 Kitzingen, Felix Frost, Tel. (0 93 21) 20 10 60, E-Mail: frost.konversion@kitzingen.info