"Am Dorfgraben" heißt das neue kleine Baugebiet am nordöstlichen Rand von Willanzheim. Der Marktgemeinderat fasste dazu einen Aufstellungsbeschluss, erließ eine Veränderungssperre, änderte die Vorkaufsrechtssatzung und die Geschäftsordnung.

Etwa 3000 Quadratmeter groß ist das Grundstück, das sich in etwa zwischen der Kindergartenstraße und An den Weiden in Willanzheim befindet. Die Flächen mit landwirtschaftlicher beziehungsweise gemischter Nutzung stehen zum Verkauf an. Um eine städtebauliche Fehlentwicklung zu vermeiden, insbesondere weil durch die Größe der Flächen eine Bodenneuordnung erforderlich ist, ist planerisches Handeln notwendig. Im Flächennutzungsplan ist dieser Bereich laut Bürgermeisterin Ingrid Reifenscheid-Eckert bereits als Mischgebiet Dorf (MD) ausgewiesen.

Auf dem Grundstück stehen derzeit ein altes Wohnhaus und Scheunengebäude. Ein Nachbargrundstück wird mit in die Planungen einbezogen, da dies zeitnah zum Verkauf stehen könnte.

Arbeitstitel ist "Am Dorfgraben"

Der Arbeitstitel für das neue Baugebiet soll "Am Dorfgraben" heißen. Um Verwirrung zu vermeiden, soll es einen eigenen Namen bekommen und nicht "An den Weiden II" heißen, wie aus den Reihen des Marktgemeinderats vorgeschlagen. Die künftigen Hausnummern könnten dann aber weiter gehen wie "An den Weiden". Der Marktgemeinderat, der im Hüttenheimer Rathaus tagte, ist einstimmig für die Aufstellung dieses Bebauungsplans zur Innenentwicklung.

Der Gemeinderat erließ zur Sicherung der Planung für dieses Gebiet eine Veränderungssperre. Die ist laut Leo Eckert, geschäftsleitender Beamter der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen, zwei Jahre lang gültig. Eine Verlängerung um ein Jahr sei möglich. Länger gehe nicht, da ja gebaut werden soll. Zudem soll mit der Regelung eine Schubladenplanung ausgeschlossen werden.

Notwendig wurde auch, die Vorkaufsrechtsatzung zum zweiten Mal zu ändern. Eingefügt wurden nun die Flurnummern der entsprechenden Flächen.

Die Satzungen zur Veränderungssperre und Vorkaufsrecht treten bereits am 4. Juni in Kraft. Dazu wurde auch die Geschäftsordnung geändert. Jetzt reicht eine Bekanntmachung an der Amtstafel für die Rechtskraft, da das nächste Amtsblatt der Marktgemeinde Willanhzheim erst am 12. Juni erscheint.