Friederike Kolb und Matthias Lux von der Musikschule in Kitzingen haben ein Frühlingkonzert vor dem Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Elisabeth gegeben.

Musikschule zu, Altenheime dicht, keine Besuche, keine Kultur: Deshalb suchten Lux und Kolb mit Christiane Greubel, pädagogische Mitarbeiterin im Caritas-Mehrgenerationenhaus St. Elisabeth, nach einer Möglichkeit, den Heimbewohnern Freude und Abwechslung zu bringen.

Laut Pressemitteilung kommen die Musiklehrer einige Mal pro Jahr mit Schülern vorbei und spielen kleine Konzerte, was derzeit aufgrund der Beschränkungen nicht möglich ist. Also holte sich Greubel bei Ordnungsamt und Polizei die Erlaubnis für "Musik zum Frühling".

Mit Absperrband wurde im Hof ein Bereich ausgewiesen, in dem sich die Bewohner aufhielten, und ein zweiter, in dem die beiden Musiker mit Geige und Akkordeon spielten. Es erklangen verschiedene Stücke aus den unterschiedlichsten Epochen und Stilrichtungen.

So kam ein abwechslungsreiches Programm zusammen und erfreute die Bewohner an einem Nachmittag, der ohne Programm und Besuch doch manchmal recht lang werden kann.