Ein Muldenkipper, der im Baustellenbereich auf der A 7 bei Dettelbach im Einsatz war, stürzte am Donnerstagmittag beim Abladen um. Der Fahrer verletzte sich dabei nur leicht, berichtet die Polizei.

Gegen 12.45 Uhr fuhr der 36-jährige Lkw-Fahrer mit seinem beladenen Muldenkipper auf einen sogenannten „Umkippplatz“, der sich auf der Baustelle der A 7 bei Dettelbach befindet. Der Lkw war mit Betonsteinen beladen, die dort mit einer anderen Maschine zerkleinert werden sollten. Als er den Kippvorgang einleitete, verkeilte sich einer der Steine und blieb am Durchlass der Bordwand hängen, sodass das Gewicht des Steins den Lkw umriss. Der Lkw blieb auf der linken Seite liegen. Der Fahrer erlitt Prellungen, Schnittwunden und Abschürfungen. Er konnte laut Polizeiangaben das Krankenhaus am Abend wieder verlassen.

Die Feuerwehr Rottendorf war mit 15 Einsatzkräften im Einsatz, um auslaufende Betriebsstoffe aufzufangen. Der Lkw wurde mit einem Kran aufgerichtet und abgeschleppt.

Vorschaubild: © dpa