Von positiven Berichten gekennzeichnet war die Hauptversammlung des Sport-Clubs (CS) Mainsondheim am Freitagabend. Im Mittelpunkt der Zusammenkunft standen Neuwahlen sowie ein regelrechter Ehrungsmarathon. Gleich 34 Vereinsmitglieder wurden für langjährige Vereinstreue geehrt.

Die Wahlen

Unter der Regie von Helmut Kapp und Werner Hecht wurde folgende Führungsmannschaft gewählt: Vorsitzender für die nächsten beiden Jahre bleibt Patrik Mrugalla, sein Stellvertreter heißt nach wie vor Julian Apfelbacher. Um die Finanzen kümmert sich Gerhard Kapp und Monika Günzel erledigt die schriftlichen Arbeiten des Vereins. Als Wirtschaftsausschussvorsitzender steht Michael Scharting erneut zur Verfügung und Elmar Högner und Jürgen Böhm prüfen weiterhin die Kasse. Christopher Lung betreut die Vereins- Homepage und die Beisitzer heißen Andreas Böhm, Michael Goller, Wolfgang Frisch, Andreas Hehn, Christoph Högner, Maximilian Günzel, Jürgen Rehäuser, Wolfgang und Emanuel Kretzer, Sebastian Wiederer, Fabian Ehrbach, Dominik Schottdorf, Nikolaus Vollhals und Robert Schöfer. In ihren Ämtern bestätigt wurden auch die Abteilungsleiter des Sportclubs. Vorsitzender Mrugalla dankte den scheidenden Ausschussmitgliedern und Fahnenträgern Niklas Weickert, Franzl Schmidt und Peter Kapp für ihren Einsatz.

In seinem Tätigkeitsbericht berichtete Vorsitzender Mrugalla unter anderem über die energetische Sanierung des Sportheimes, die 2015 vorangetrieben wurde. Über die Möglichkeit der Einführung eines Mitgliedsbeitrages für Rentner wurde diskutiert. Man habe sich im Vorstand aber zunächst einmal dagegen ausgesprochen, informierte der Vereinschef.

In seinem Ausblick auf das Jahr 2016 verwies Mrugalla auf das 70-jährige Vereinsbestehen, das 2017 gefeiert wird. Heuer soll ein Beachvolleyballfeld entstehen und der Eingangsbereich des Sportheimes mit einer neuen Treppe versehen werden. Zudem ist ein neuer Putz und Anstrich für das Sportheim ins Auge gefasst.

Erfreuliche Berichte gab es von Spartenleiter Wolfgang Kretzer (1. Fußballmannschaft), Christopher Högner (zweite Mannschaft), Karin Rottler (Damengymnastik und Kinderturnen), Andreas Hehn (Förderkreis) und Michael Scharting (Wirtschaftsausschuss). Den Kassenbericht erstattete Gerhard Kapp. Ihm wurde eine korrekte Belegführung bescheinigt.

Die anschließenden Ehrungen standen im Zeichen von fünf Mitgliedern, die aufgrund besonderer Verdienste zum Ehrenmitglied ernannt wurden. So Fritz Kreßmann, der sich als Mitglied des Haupt- und Wirtschaftsausschusses sowie als Trainer und aktiver Förderer des Vereins Verdienste erwarb. Das galt auch für Reiner Kapp (Schriftführer, Sportleiter, Kassier), Reinhold Kapp (Gründungsmitglied, zweiter Vorsitzender, Vertreter des Ältestenausschusses), Berta Rüdling (Gründungsmitglied der Damengymnastikabteilung, Vorbild für nachfolgende Generationen) und Gisela Burkard, die seit 40 Jahren eine wichtige Stütze des Sportclubs ist.

Weitere Ehrungen: Gabriele Hirth, Sandra Pfannes, Amelie Schmidt, Angelika Stängle, Hilda Weber und Christine Schmidt (15 Jahre); Erwin Düll und Petra Uhl (25 Jahre), Richard-Franz Bechtolsheim, Monika Beck, Hannelore Böhm, Gudrun Bohnet, Gerald, Gisela und Richard Burkard, Christine Fleischmann, Gabrielle Grimmer, Ingrun Kainz, Andreas, Gerhard und Edeltraud Kapp, Waltraud Liebl, Ingeborg und Martin Michel, Monika Müller, Matthias Niedner, Berta Rüdling, Hannelore Schleicher, Rita Schmidt, Karl- Heinz und Silvia Weickert, Toni Wolf, Franz Tschernach und Josef Schamberger (40 Jahre).