Wie das Polizeipräsidium Unterfranken meldet, fuhr der 29-Jährige kurz vor 16 Uhr aus Richtung Bundesstraße 286 kommend in Richtung Kolitzheim. Auf Höhe der Einmündung nach Unterspiesheim kam ihm ein 62-jähriger Autofahrerfahrer entgegen, der mit seinem Wagen nach links in Richtung Unterspiesheim abbog. Offenbar übersah der Pkw-Lenker das Motorrad und die Maschine prallte seitlich gegen den Pkw. Der Rettungsdienst und ein Notarzt waren schnell vor Ort, der 29-Jährige wurde allerdings so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Die Unfallermittlungen hat die Polizeiinspektion Gerolzhofen übernommen. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt kam auch ein Sachverständiger an den Ort des Geschehens. Die Freiwillige Feuerwehr aus Unterspiesheim unterstützte die Polizei insbesondere bei den erforderlichen Verkehrslenkungsmaßnahmen.

Der 29-Jährige ist der dritte Unfalltote, den die Unterfränkische Polizei am Wochenende beklagen musste. Am Freitagnachmittag wurde eine 83-jährige Fußgängerin in Bad Neustadt a.d.Saale von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Am Samstagnachmittag verlor ein 35-jähriger Rollerfahrer sein Leben in Zellingen im Landkreis Main-Spessart. Er war an einem Kreisverkehr von einem Pritschenwagen erfasst worden.