13 000 Euro Schaden und ein leicht verletzter Motorradfahrer sind die Bilanz eines Unfalls am Freitag, gegen 17.30 Uhr, bei Martinsheim.

Zwei Motorradfahrer fuhren auf der Straße, von der B 13 kommend, in Richtung Enheim. Vor ihnen wollte eine Autofahrerin in einen Feldweg einbiegen. Der direkt hinter ihr fahrende Motorradfahrer erkannte die Situation und bremste. Der zweite Motorradfahrer bemerkte den Vorgang zu spät und fuhr auf den vor ihm bremsenden Motorradfahrer auf. Der stürzte. Das Motorrad des hinten fahrende Mannes wurde gegen den abbiegenden Wagen geschleudert.

Dabei hatten die Beteiligten laut Polizeibericht Glück im Unglück. Nur der auffahrende Kradfahrer wurde leicht verletzt. Den Schaden an den Maschinen schätzt die Polizei auf 13000 Euro.