Wie bereits im vergangenen Dezember berichtet, kam es unter anderem an der Mittelschule in der Eisenbergringstraße in Wiesentheid zu mehreren Sachbeschädigungen. Dabei wurden diverse Fenster und Wände mit Schriftzügen beschmiert sowie das Schüler-Café aufgebrochen.

Die umfangreichen Ermittlungen der Polizeiinspektion Kitzingen führten nun zu vier tatverdächtigen Jugendlichen im Alter zwischen zwölf und 16 Jahren. Der damals entstandene Schaden wird auf circa 20 000 Euro geschätzt. Die Tatverdächtigen aus dem näheren Umkreis müssen sich nun wegen der begangenen Straftaten verantworten.