In jeder Amtszeit beschäftigte sich das jeweilige Gemeinderats-Gremium in Sulzfeld mit dem Festsetzen von Entgelten für gemeindliche Gebäude und Einrichtungen. In der Sitzung des Kulturausschusses am Dienstag war es wieder mal soweit.

Neu in der Ordnung wird auch die erst eingeweihte „Kulturwerkstatt Lehrerwohnhaus“ enthalten sein. Der Vorschlag der Verwaltung sieht vor, dass für kulturelle Veranstaltungen dort von der Gemeinde nur 50 Euro Miete erhoben werden sollen.

Sonstige Veranstaltungen könnten 105 Euro kosten und geschäftliche Veranstaltungen sind mit 310 Euro (ohne Eintritt) und 500 Euro (mit Eintritt) veranschlagt. Die Spanne der Nutzungsgebühren beim Oberen Maintor, das in Zukunft mehr für Veranstaltungen zur Verfügung stehen soll, erstreckt sich laut dem Verwaltungs-Vorschlag zwischen 50 und 500 Euro.

Angesichts der fortgeschrittenen Sitzungsdauer fasste der Kulturausschuss noch keinen Beschluss. Da die Benutzungs- und Entgeltordnung sehr umfangreich ist und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen viel Substanz haben, kamen die Ratsmitglieder überein, das Thema in einer gesonderten Sitzung zu behandeln.