Die rund 680 Bauarbeiter im Kreis Kitzingen bekommen mehr Geld. Rückwirkend zum 1. Mai steigen die Löhne um 2,4 Prozent. Ein gelernter Maurer oder Straßenbauer hat am Monatsende damit gut 77 Euro mehr in der Tasche, teilt die IG BAU Mainfranken mit. Die Gewerkschaft spricht von einem „guten Lohn-Plus“. Als Bezirkschef der IG BAU Mainfranken sieht Michael Groha die heimischen Bau-Beschäftigten als Gewinner: „Bei der niedrigen Inflation, die wir haben, kommt das Geld auch wirklich im Portemonnaie an. Und die Bauarbeiter haben es auch verdient: Die Wirtschaftslage am Bau ist so gut wie seit vielen Jahren nicht mehr. Jetzt bekommen die Beschäftigten ein ordentliches Stück davon ab.“

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 22 Monaten. Im nächsten Frühjahr steigen Löhne und Gehälter noch einmal um 2,2 Prozent. Die Erklärungsfrist für das Tarifergebnis endet am 10. Juni, so die IG BAU. Weitere Infos zum Abschluss bekommen Beschäftigte unter der IG BAU-Lohn-Hotline Tel. (03 91) 4 08 52 32.