Zum Abschluss des Stadtfestes wird Pianist Martin Schmitt in Kitzingen im Innenhof des Paul-Eber-Hauses am Sonntag, 28. Mai ab 19.30 Uhr auftreten. Schmitt kündigt ein Potpourri aus seinem breiten Repertoire an und wird von Tommy Eberhardt am Schlagzeug und dem Bassisten Raoul Walton begleitet.

Sein 30-jähriges Bühnenjubiläum hat Martin Schmitt im vergangenen Jahr zum Beispiel mit der Spider Murphy Gang gefeiert. Der Musiker, 1968 in München geboren, verbindet Kabarett, Blues und Boogie Woogie. Auftritte mit Kabarettistin Monika Gruber gehören ebenso zu seiner Vita wie Konzerte mit dem Gitarristen Torsten Goods.

Leitung von Bühnenfestivals

Mittlerweile leitet Martin Schmitt Pianofestivals, tritt in Montreux beim Jazzfestival auf und schreibt Filmmusiken.

Mit dem gut zweistündigen Programm „Bässdoff“ lässt der Entertainer die vergangenen Jahre Revue passieren und liefert eine Melange aus eigenen bayrischen Songs und Gedichten sowie Blues und Boogie Woogie.

Zusammen mit dem Schauspieler, Musiker und Kabarettisten Hannes Ringlstetter wird es im kommenden Jahr zusammen auf die Bühne gehen.

Karten gibt es für 20 Euro im Vorverkauf online unter

www.kitzingen-kanns.de/klaviernacht-buchung oder in der Geschäftsstelle des Stadtmarketingvereins, Tel. (0 93 21)9 29 29 49.