Ein Mann meldete der Polizei am Donnerstagnachmittag (29.07.2021) gegen 17.45 Uhr einen Quad-Fahrer, der auf der Verbindungsstraße zwischen Marktsteft und Mainbernheim Schlangenlinien fuhr.

Als die herbeigerufene Streife der PI Kitzingen eintraf, gab der 23-jährige Fahrer Gas und flüchtete  auf die B 8 in Richtung Kitzingen, weiter durch den Kreisverkehr am Ortseingang Kitzingen auf die Kreisstr. 13 in Richtung Rödelsee und weiter in Richtung Mainbernheim.

Quad-Fahrer entzieht sich der Kontrolle und flieht vor der Polizei

Kurz vor Mainbernheim bog der junge Mann dann auf einen Schotterweg in Richtung Aussiedlerhof „Im Sand“. Im weiteren Verlauf bog das Quad auf einen  Weg mit Gras ab, wo der Fahrer in einer Linkskurve von seinem Fahrzeug geschleudert wurde. Verletzt wurde der Fahrer zum Glück nicht jedoch wurde eine Vielzahl von Verstößen festgestellt.

Der Fahrer aus dem Raum Kitzingen hatte keine Fahrerlaubnis. Zudem wurden an dem Quad das Kennzeichen und die Beleuchtungseinrichtung abgeschraubt. Die Motorleistung und Abgaseinrichtung wurden manipuliert. Ein Beamter wurde bei der Festnahmeaktion leicht am Daumen verletzt, sodass er ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden musste.

Dem Fahrer drohen nun Ermittlungsverfahren u. a. wegen einem verbotenem Kraftfahrzeugrennen und einer Vielzahlzahl von Verkehrs- und Zulassungsverstößen. Dies teilte die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried mit.

Vorschaubild: © SocialNetworkGroup/pixabay.com (Symbolbild)