Zum sechsten Mal startet nächste Woche der Main-Topmodel-Wettbewerb. Auch dieses Mal gibt es eine Reise nach Mauritius und professionelle Sedcarts. Beim Vorentscheid am Samstag, 8. Juni, zeigen die ersten Kandidatinnen auf dem Stadtfest in Kitzingen ihr Können auf dem Laufsteg.

Los geht's um 16.30 Uhr auf der Main-Post-Bühne im Park am Bleichwasen. Neben der Vorjahressiegerin Sabine Fischer sitzen in der Jury Model Ursula C. James, Fotografin Veronika Vogelsang und Sebastian Kruse (Main-Post). Und diese Mädchen sind mit dabei:

• Alicia Bitzek ist Schülerin und spielt in ihrer Freizeit gerne Handball. Als Kind wollte sie Tierärztin werden und einmal in ihrem Leben würde sie gerne nach New York reisen.

• Auch Antonia Flach aus Margetshöchheim geht noch zur Schule. Als Stärke sieht sie ihr Selbstbewusstsein. Sie tanzt, macht gerne Sport, liest und zeichnet.

• Lena Brucato ist gerne mit ihren Freunden unterwegs. Als Kind wollte sie Anwältin werden. Ein bisschen Modelerfahrung hat sie aber auch schon, denn Lena ist schon einmal bei einer Trachtenmodenschau mitgelaufen.

• • Schon als Kind wollte Larissa Müller Model werden. Die Schülerin könnte niemals auf ihren Freund verzichten und würde gerne mal einen Kaffee mit Heidi Klum trinken.

• Mariella Costello spielt Volleyball und Tennis. Wenn sie etwas an sich ändern könnte, wäre das ihre Schuhgröße. An sich mag sie vor allem ihre Ausstrahlung.

• Johanna Lick aus Rottendorf wollte als Kind Ärztin werden. Die Schülerin ist bei den Pfadfindern und macht sonst gerne Musik und Sport. Einmal im Leben würde sie gerne die Queen treffen und mit Albert Einstein einen Kaffee trinken.

• Anisha Iqbal würde gerne mal in die USA reisen und Model Candice Swanepoel treffen. Als Kind wollte sie Lehrerin werden.

• Melinda Sickenberger ist Hausfrau und hat einen Sohn. Schon als Kind wollte sie Werbemodel werden. Sie würde gerne einmal mit dem Jaguar ihres Vaters fahren und könnte niemals auf ihre Familie verzichten.

• Die Steuerfachangestellte Annemarie Uhl geht gerne shoppen, tanzt und joggt. Besonders wichtig sind ihr die Familie und ihre Freunde. Sie sieht den Main-Topmodel-Wettbewerb als große Chance.

• Meike Aumüller macht gerade eine Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten. Wenn sie etwas an sich ändern könnte, wäre das ihre Größe und als Kind wollte sie Schauspielerin werden.

• Leni Wieschen spielt Schlagzeug und würde gerne mal Kristen Stewart auf einen Kaffee treffen. Wenn sie etwas an sich ändern könnte, wäre das ihre Schüchternheit. Aber sie glaubt, dass sie mit ihrer Natürlichkeit überzeugen kann.

• Julia Fleischer würde gerne mal mit Channing Tatum einen Kaffee trinken und einmal in ihrem Leben nach Cuba reisen. Als Kind wollte Julia Model oder Schauspielerin werden und wenn sie etwas ändern könnte, würde sie gerne ihr Gehaltskonto aufbessern und noch ein paar Zentimeter wachsen.

• Nadine Schilling wollte niemals auf Sommer und Lachen verzichten und gerne mal Mila Kunis treffen. Es war schon immer ihr Traum zu modeln und sie würde gerne mal die Fashionweek in New York besuchen.

ONLINE-TIPP

Bilder von allen Kandidatinnen und mehr Infos zum Wettbewerb gibt es auf www.mainpost.de/maintopmodel