KITZINGEN

Nachdenken übers Gedenken

Am 23. Februar 1945 sind große Teile Kitzingens bei einem Luftangriff zerstört worden. Viele Zeitzeugen haben in den vergangenen Jahren von diesem Tag berichtet, die Stadt gedenkt alljährlich mit einer Kranzniederlegung am Friedhof. Machen Gedenktage wie der 23. Februar auch heute noch Sinn? In welcher Form sollen und wollen sich künftige Generationen erinnern?
Etwa zehn bis 15 Bürger waren am Dienstag zur Kranzniederlegung an den Neuen Friedhof in Kitzingen gekommen. Wegen Corona fand die Gedenkfeier in aller Stille statt. Oberbürgermeister Stefan Güntner will auch künftig an den Feierlichkeiten festhalten. Die Erinnerung kann auch als Mutmacher dienen, meint er.

Mit inFranken.dePLUS weiterlesen

Login für Abonnenten

inFranken.dePLUS 1 Monat

paywall_infranken

Jeden Monat unbegrenzter Zugriff

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische monatliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 5,99€. Monatlich kündbar.

Nur 5,99 € monatlich

E-Paper-Test-Abo

paywall_infranken_epaper

Kombi-Vorteil PLUS + E-Paper

  • 2 Wochen kostenlos testen
  • Abends das E-Paper von Morgen
  • Im Web, auf Tablet und Smartphone

Kostenfrei Testen. Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 32,45 €. Jederzeit kündbar.

Nur 32,45 € monatlich

Schon Abonnent? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.