KITZINGEN

Keine Durststrecke

Der Sommer in Kitzingen bringt einmal mehr einen Rekord mit sich: 72 Millionen Liter Trinkwasser liefen vergangene Woche am „Hitze-Donnerstag“ aus den Leitungen im Landkreis – und dabei war das nur der Teil, der sein Wasser über die Fernwasserversorgung Franken (FWF) bezieht. Ein Anlass, bei den beiden größten Wasserversorgern des Landkreises nachzufragen, ob sie auch für die kommenden heißen Tage und Wochen versichern können, dass der Durst gestillt werden kann.
Different people holding water bottles and glass
Trinkwasser ist in diesen heißen Tagen wichtiger denn je.

Mit inFranken.dePLUS weiterlesen

Login für Abonnenten

inFranken.dePLUS 1 Monat

paywall_infranken

Jeden Monat unbegrenzter Zugriff

  • Exklusive Hintergrundstories und Berichte
  • Schnell und umfassend
  • Aktueller Lokaljournalismus

Automatische monatliche Verlängerung zum derzeit gültigen Bezugspreis von 5,99€. Monatlich kündbar.

Nur 5,99 € monatlich

E-Paper-Test-Abo

paywall_infranken_epaper

Kombi-Vorteil PLUS + E-Paper

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Abends das E-Paper von Morgen
  • Im Web, auf Tablet und Smartphone

Kostenfrei Testen. Das Angebot verlängert sich automatisch jeweils um einen Monat zum derzeit gültigen Bezugspreis von 29,90 €. Jederzeit kündbar.

Nur 29,90 € monatlich

Schon Abonnent? Klicken Sie hier, um sich einzuloggen.